Suche
  • Simone Preiner

Outdoortraining im Winter: Gesund oder etwa doch nicht?


❄️☃️❄️☃️❄️☃️❄️☃️❄️☃️❄️☃️❄️☃️❄️☃️

Wenn du Einiges beachtest, überwiegen ganz klar die Vorteile! ⭕️ Besonders an kalten Tagen, wird der Wind oft unterschätzt. Ist es z.B. nahezu windstill, sonnig und hat es Minusgrade nicht unter -10 Grad, steht einem Winterspaßworkout nichts im Weg. Bei Temperaturen unter -10 Grad raten Ärzte davon ab, da die eisige Luft die Lungenbläschen reizen und es so zu Reizhusten kommen kann.

Darum empfiehlt es sich im Winter vor allem durch die Nase einzuatmen, so wird die Luft bevor sie in den Bronchien ankommt, über die Nase erwärmt und befeuchtet.

⭕️ Was auch zu beachten ist, bitte geh nicht zum Training, wenn sich bereits eine Erkältung mit Schnupfen und/oder Husten ankündigt – du tust dir damit wirklich keinen Gefallen, denn das endet in einer ausgewachsenen Erkrankung (das gilt im Übrigen gleichermaßen fürs Indoortraining)!

⭕️ Bei kalten Temperaturen wärmen wir beim Trainingsbeginn länger auf um Verletzungen zu vermeiden – der Vergleich mit dem kalten Auto im Winter gefällt mir recht gut, das braucht nämlich da auch etwas länger um warm zu laufen!

👉 Und nun zu den VORTEILEN, und du wirst sehen, die überzeugen!

1. KAMPF GEGEN DEN WINTERBLUES

Das Zaubermittel ist Vitamin D, das nicht nur für deine Gelenke und Knochen wichtig ist, sondern dein Gemüt beeinflusst. Draußen im Sonnlicht (ja, auch wenn es grau und bewölkt ist) tankst du Gute-Laune!

2. IMMUNABWEHR

Wir trainieren das ganze Jahr über und so erarbeitest du dir Schritt für Schritt eine funktionierende Körperabwehr. Die kühle Luft im Winter regt zudem die Schleimbildung an - anders als in überheizten Räumen, wo deine Schleimhäute austrocknen - und so können Erkältungsviren und andere Krankheitserreger besser abgewehrt werden. Also stärkt kühle, frische Luft dein Immunsystem!

3. EFFEKTIVERES TRAINING

Du hast bei kaltem Wetter einen erhöhten Energieverbrauch, um deine Körpertemperatur zu halten und so verbrennst du automatisch mehr Kalorien, als beim Workout bei warmen Temperaturen.


Wie du dich am besten im Winter anziehst, kannst du hier nochmals nachlesen: https://www.simone-preiner.at/post/zwiebellook

49 Ansichten